Campingliegen 2024 – Die besten Modelle für dein Outdoor-Nickerchen

Es ist Sommer, die Vögel zwitschern, die Sonne scheint und wir möchten in der Natur campen. Wir fangen an unsere Sachen zu packen. Neben dem Zelt nehmen wir die alte Iso Matte in die Hand und sehen das alte Feldbett in der Ecke. Dabei erinnerst du dich an das letzte Mal auf diesen schlafen.

Ja genau daran. Das schlechte Schlafen und die höllischen Rückenschmerzen.

Das will ja wirklich keiner mehr. Die perfekte Alternative dazu wäre eine Campingliege. Diese sind inzwischen in jedem Fachhandel und sogar online erhältlich. Campingliegen als Bettersatz.

Ich erzähle dir hier, worauf ich immer achte, wenn ich eine Campingliege kaufe. Außerdem stelle ich dir direkt ein paar meiner Camper Lieblinge vor. Komm mit und wir suchen deine ideale Campingliege – ganz ohne Rückenschmerzen!

Worauf muss ich achten?

Okay vielleicht fragst du dich gerade warum du genau eine Campingliege benötigst?

Nunja eine Campingliege bietet dir die Möglichkeit an einem Ort mit wenig Aufwand gemütlich zu liegen oder zu schlafen. Dies kann auf einem Tagesausflug an den See, an den Strand oder auch einfach im Garten sein. Du kannst die Campingliege aber auch als Alternative zum typischen Angler Stuhl sehen. Somit ist eine Campingliege ein mobiler Sitz- und oder Schlafplatz, der Vom Gewicht und den Abmessungen ideal ist um auf kleine Trips und Reisen mitzunehmen um den Sternen nachzusehen.

Aber auch auf einem Camping Ausflug in die Natur oder aufs Festival kann eine Campingliege dank ihrer Extras als super Alternative zu herkömmlichen Liegeflächen dienen. Da du die Liegefläche von Campingliegen individuell einstellen kannst, sind sie deutlich universeller im täglichen Einsatz. Diese unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten zeigen, dass es sich lohnt sich so ein Produkt zu kaufen.

Das bedeutet, dass du nicht mehr einen Campingstuhl und ein Feldbett mitnehmen musst. Du kannst die Campingliege ganz einfach vom einem Stuhl zu einer Campingliege umbauen. Dabei musst du nur das verstellbare Rückenteil benutzen.

Wenn eine Campingliege gekauft wird, muss auf unterschiedliche Aspekte achten, die individuell auf dich angepasst sind. Dabei spielt neben dem Material auch welchen Schnick Schnack du dabei haben magst. Aber auch andere Kaufkriterien wie Stabilität, Abmessungen, Hersteller und verstellbare Rückenteile werden berücksichtigt.

Achte beim Kauf darauf, dass Campingliegen oftmals auch als Sonnenliegen bezeichnet werden. Damit kannst du als Käufer verwirrt sein. Eine Sonnenliege und eine Campingliege sind somit in den meisten Fällen das selbe Produkt. Jedoch sind diese stets von einem Feldbett zu unterscheiden.

Materialien

Campingliegen sind in zwei Bestandteile aufgeteilt – Das Gerüst und der Stoffbezug.

Dabei wird das Gerüst meist aus Stahl oder Aluminium gefertigt. Stahl ist in diesem Fall deutlich stabiler und somit auch langlebiger. Dementsprechend kosten Campingliegen mit diesem Material auch ein bisschen mehr. Aluminium ist ein sehr leichtes Material, welches einfacher transportiert werden kann. Jedoch ist es weniger robust und somit anfälliger beschädigt zu werden.

Der Bezug, auf dem du liegst, besteht meist aus einem Textilähnlichen Material. Nylon oder Polyester werden am meisten benutzt und diese Liegeflächen sind in den meisten Fällen gepolstert. Nylon nimmt wenig Flüssigkeit auf und zeichnet sich durch eine starke Reißfestigkeit aus. Polyester ist atmungsaktiv und schnell trocknend, wodurch es ideal für Campingtrips zum See oder Strand geeignet ist.

Luxus

Wenn du die finanziellen Mittel hast, kannst du dir überlegen welchen Luxus du haben möchtest. Es gibt eigentlich alles, woran du nur denken kannst. Von verstellbaren Füßen, Ablagemöglichkeiten bis zu Sonnendächer ist alles dabei.

Aber die lohnenswerten Luxusaccessoires sind individuell verstellbare Rückenteile und zusätzliche Polsterung.

Durch die verstellbaren Rückenteile kannst du die Campingliege in eine Sitzposition bringen, wodurch du zum Beispiel auch noch lesen kannst. Aber du kannst auch verstellbare Füße in unterschiedliche Positionen bringen, wodurch du diese Campingliege und die Liegefläche individuell auf dich anpassen kannst.

Verstellbare Füße sind ebenfalls praktisch bei einer Campingliege. Diese Füße kannst du individuell verstellen, wodurch du auf unebenen Untergrund immer noch gemütlich ein Nickerchen halten kannst. Auch wenn du die Campingliege als Stuhl verwenden magst, sind verstellbare Füße sowie verstellbarer Rückenteil von Vorteil, da du dann ebenfalls gerade sitzen kannst

Zusätzliche Polsterung auf der Liegefläche erhöht die Entspannung enorm. Dadurch kannst du auch lange auf der Campingliege verweilen ohne Rückenschmerzen zu bekommen.

Aber auch ein Sonnendach kann einer Investition würdig sein. Ein Sonnendach schützt die Person vor Sonne und kann individuell platziert oder entfernt werden. Dies ist von Vorteil, wenn die Campingliege öfter zum Sonnen oder am Strand benutzt wird.

Auch die Ablagemöglichkeiten bei einer Campingliege sind von Vorteil, wenn etwas verstaut werden soll. Dabei werden diese oftmals vom Hersteller an das Material des restlichen Stoffes angepasst. Dadurch sieht es stets elegant und ansehnlich aus.

Wichtig zu beachten ist jedoch, dass umso mehr Gadgets deine Liege hat umso mehr Gewicht musst du mit dir rumschleppen. Dies ist für deine Muskeln und für deine Füße nicht vom Vorteil. Dann bist du am Ende vielleicht sogar gar nicht mehr wach um den Sternen zuzusehen.

Neben den Materialien und zusätzlicher Ausstattung werde ich dir nun im nächsten Schritt auch meine Kaufkriterien nennen, auf die stets geachtet werden soll.

Kaufkriterien

Die Kaufkriterien sind definitiv individuell von deinen Präferenzen und Erfahrungen als Camper ausbreitbar. Ich kann aber für den Einstieg auf jeden Fall bereits ein paar nennen, die stehts eine große Relevanz haben.

Das Gewicht, die Größe und das Packmaß sind für den Transport stets von höchster Priorität.

Wenn du die Campingliege neben deinem Camping – Trip auch auf Wanderschaft mitnehmen möchtest solltest du dich auf ein kleines und leichtes Modell beschränken.

Dabei würde eine normale Campingliege aus Aluminium mit wenig zusätzlichen Gadgets komplett ausreichen. Somit sparst du einiges beim Packmaß und hast trotzdem einen relativ hohen Liegekomfort. Dabei muss jedoch beachtet werden, dass diese nicht so langlebig und stabil ist. Trotz allem sparst du beim Gewicht. Dies ist das wichtigste, wenn du die Campingliege schnell mitnehmen möchtest.

Wenn du nicht auf das Gewicht beschränkt bist und eh genügend Platz hast die Liege mitzunehmen würde ich stehts eine Liege aus Stahl und Nylon empfehlen. Diese sind am langwierigsten und strapazierfähigsten.

Dabei kannst du auch schauen, wie groß deine Liegefläche sein soll. Die meisten Campingliegen sind für 190cm und 120kg ausgerichtet. Damit sollte der größte Teil der Menschen abgedeckt sein. Wenn du jedoch ein großer Camper bist, gibt es da ebenfalls gemütliche Liegen für dich!

Die Grenzen sind bei der Auswahl offen. Meist spielt der Preis eine entscheidende Rolle für einen Kauf oder Nichtkauf einer Campingliege. Wenn du die Campingliege mehrmals im Jahr für lange Camping – Ausflüge benutzt lohnt es sich eine höherpreisige Liege von einem renommierten Hersteller zu kaufen. Falls du die Liege einmal im Jahr zum Festival mitnehmen magst, weil der Boden dort zu hart ist, musst du nicht zu tief in die Tasche greifen.

Geh in dich hinein und schau, was du genau brauchst und was für dich wichtig ist. Ich zeige dir hier gleich aber auch vier Liegen, die meiner Meinung nach super sind für den Einstieg. Es gibt aber viele Hersteller, die sich auf Campingliegen spezialisiert haben. Diese Hersteller optimieren ihre Produkte stets um dir den größten Liegekomfort zu bieten.

Bedenke dabei stehts, dass Campingliegen nicht nur fürs Campen ausgelegt sind. Oftmals kannst du diese auch als Sonnenliege oder Besucherliege benutzen. Ob du da nun en Sonnendach benötigst hängt von dir ab.

Campingliegen nicht nur für Camper

Alle diese Campingliegen sind gute Einstiegsmodelle. Diese Produkte bieten dir einen ersten kleinen Einblick in die Welt der Campingliegen.



#WEJOY Sonnenliege



Diese Campingliege ist ideal, um zum Festival zu fahren oder eine kurze Zeit auf dieser Liege zu verbringen. Wie der Name es sagt, ist diese Liege perfekt dazu da um in der Sonne zu liegen.

Du kannst sie super mit ihren integrierten Schlaufen und dem geringen Gewicht transportieren. Sie lässt sich in fünf unterschiedliche Positionen bringen und mit dem mitgelieferten Kissen hast du Komfort für einen Trip zum Strand. Die Liegefläche besteht aus Polyester und ist somit wasserabweisend. Das Gerüst besteht aus Aluminium und ist sehr strapazierfähig und hält bis zu 120kg.

Die Liege besitzt leider keine Polsterung und ist daher nicht für mehrere Nächte geeignet. Außerdem kann durch die Verarbeitung der Kopfbereicg ausgedehnt werden, sodass der Kopf nach geringer Zeit schon durchhängt. 





Divero – Profi Karpfenliegen

Dieses Modell ist gemacht, um lange bei dir zu bleiben. Das Gerüst besteht aus Stahl und die Textilauswahl verleiht der Liege wasserabweisende und strapazierfähige Eigenschaften. Die Materialauswahl sorgt jedoch für ein höheres Gewicht. Dies kann im alltäglichen Gebrauch eher eine Last sein.

Du kannst die Füße verstellen, wodurch ein unebener Grund kein Problem ist. Auch das Schlafen auf dieser Liege ist wegen der zusätzlichen Polsterung gemütlich. Es fühlt sich an als wäre eine Isomatte bereits drin verarbeitet.

Außerdem kann die Campingliege als Stuhl verwendet werden. Der verstellbare Rückenteil lässt sich nämlich in eine Stuhl Position verstellen. Dadurch sind Campingliegen dieser Marke ideal fürs Angeln ausgelegt. Durch die verstellbaren Füße kann der Käufer nämlich auch auf unebenen Boden sehr gut sitzen und liegen.

Bei dieser Liege ist jedoch zu beachten, dass es für Personen, die auf der Seite schlafen, schwieriger ist, eine gute Nacht auf dieser zu verbringen, da die Liege von den Abmessungen recht schmal geschnitten ist. Die Tragkraft ist davon aber nicht beeinträchtigt. Darauf sollten Käufer jedoch trotz allem achten.







KingCamp Single Campingliege

Diese Campingliege ist genau das Mittelfeld. Sie besitz mit 6kg noch ein angenehmes Gewicht um ohne viel Aufwand mitgenommen zu werden. Das Gestell besteht aus Stahl und das mitgelieferte Kissen im Kopfbereich bietet die Möglichkeit zur Kopfstütze.

Auch das Seitenfach bietet zusätzlichen Stauraum. Die Liegefläche besteht aus Polyester und bietet dem Käufer mit diesem Material eine hohe Tragfähigkeit. Diese Outdoor Liege ist perfekt für die Camper mit wenig Geld, die auf eine hohe Bewertung schauen.

Da die Positionen jedoch nur auf vier Positionen beschränkt sind, kann der Rückenteil nicht in Sitzposition eingenommen werden. Außerdem ist dieses Model ebenfalls von den Abmessungen her recht schmal geschnitten, sodass große Personen mit breiten Schultern eher einen geringen Liegekomfort besitzen.





Campart BE.0665 Sonnenliege

Die Campart Sonnenliege ist der Allrounder unter den Campingliegen. Durch seine breite Liegefläche und hohe Tragkraft hat jede Person ein gemütliches Nickerchen auf diesem Modell. Dieser Komfort wird durch den bequemen Materialmix aus Polyester und zusätzlicher Polsterung verstärkt. Trotz allem bleibt die Liege aufgrund ihres Aluminium Anteils vom Gewicht leicht und kann super transportiert werden. Die Stabilität ist von der Leichtigkeit des Aluminiums nicht beeinträchtigt.

Mit dem verstellbaren Rückenteil gibt der Hersteller dem Käufer die Individualität, die er benötigt.

Durch die dunkle Farbe des Polyesters kann sich die Liegefläche leider aufheizen. Aus diesem Grund sollte stehts ein helles Handtuch drübergelegt sein. Außerdem kann es beim Verschieben passieren, dass die Füße einklappen. Diese Füße sind leider auch nicht einstellbar, sodass es auf unebenen Untergrund dazu führen kann, dass die Campingliege schief steht. Darauf also auch Acht geben bei dieser Campingliege. Hinzu kommt der Aspekt, dass der Kopfbereich nicht durch ein Sonnendach geschützt ist. Dies ist bei einer explizit konzipierten Sonnenliege nicht vom Vorteil.



Fazit 

Es gibt unfassbar viele Campingliegen auf dem Markt, die du dir als Käufer anschauen kannst. Du musst dir deine Bedürfnisse klarmachen und dementsprechend schauen, welche Modelle am ehesten zu dir passen. Welches Material, welche Eigenschaften, welcher Luxus, welche Stabilität oder auch welches Gewicht – oftmals musst du dich für einzelne Aspekte entscheiden.

Wenn dir eine gemütliche Liegefläche wichtig ist, gibt es auch Topper, die vom Material her super weich sind und zum schlafen einladen. Somit sind die Campingliegen mit weniger Polsterung auch die Betrachtung wert.

Viele weitere Gadgets können auch zusätzlich von unterschiedlichen Herstellern erworben werden. Ob nun Aluminium oder doch noch ein Sonnendach – du wirst deine ideale Campingliege von den für dich richtigen Hersteller finden.

Eine Campingliege kann super als Alternative zur typischen Iso Matte oder zum Feldbett gesehen werden, da eine Campingliege durch ihre Tragkraft, Stabilität, Material, Gewicht und Abmessungen punkten kann.

Du kannst diese Campingliege auch als Sonnenliegen oder einfach als alternativen Schlafplatz benutzen. Campingliegen haben unfassbar viele unterschiedliche Möglichkeiten der Benutzung. Durch ihre Tragfähigkeit kannst du sie fast überall benutzen. Und du musst nicht immer kurz vor knapp noch schauen, wo du eine Schlafmöglichkeit finden könntest. Du hast eine Liegefläche, die du überall mit hinnehmen kannst.

Die Campingliegen, die ich dir vorgestellt habe, sind super Einstiegsmodelle und du solltest sie unbedingt in deiner Auswahl berücksichtigen. Sie waren nämlich auch die, die ich bei meiner ersten Auswahl berücksichtigt habe. Und ich sage dir, die Rückenschmerzen habe ich nun nicht mehr beim Campen. Mit diesen Modellen kannst du richtig entspannen und in Ruhe schlafen.

Ich bin zuversichtlich, dass du es auch schafft. Klick einfach auf die Links, von den Liegen, die dir am meisten zusagen. Viel Erfolg bei der Suche!

*  Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links und wir werden vergütet, wenn Sie nach dem Klicken auf unsere Links kaufen.